warum sitzen Katzen gerne in Kartons?

warum sitzen Katzen gerne in Kartons
84

Sie kennen das: Sie kaufen Ihrer Katze ein nagelneues Luxusbett, und ihre einzige Reaktion ist, das Bett zu ignorieren und sich in den Karton zu legen, in dem das Bett geliefert wurde. Warum sitzen Katzen so gerne in Kartons? Selbst wenn sie die Wahl zwischen einem schönen, neuen Bettchen haben, entscheiden sie sich für eine Pappschachtel. Liegt es an der starren Struktur des neuen Heimes? Die Abgeschiedenheit? Das minimalistische Design? Die beigen Wände mit den passenden Boden( karton)platten?

Oh, Katzen. Selbst Tausende von Jahren, nachdem wir begonnen haben, sie zu domestizieren, bleiben sie wahrhaft rätselhafte Geschöpfe.

Zum Glück für Katzenbesitzer und Katzenbetreuer gleichermaßen haben Experten herausgefunden, warum Katzen Boxen so sehr lieben. Möchten Sie das Verhalten Ihrer Katze ein wenig besser verstehen? Lesen Sie weiter.

warum sitzen Katzen gerne in Kartons

warum sitzen Katzen gerne in Kartons? Finden wir es heraus!

Es gibt nicht nur einen Grund, warum Katzen gerne in Kartons sitzen – es gibt sogar mehrere!

Katzen finden Pappkartons sicher und geborgen

Es gibt eine ganze Reihe von Untersuchungen darüber, warum Katzen Kartons lieben. Die meisten Ergebnisse zeigen, dass Kartons den Katzen Sicherheit und Geborgenheit bieten.

Das hat alles mit der Entwicklung der Katze zu tun. Als kleines Kätzchen bekamen sie von ihrer Mutter und ihren Geschwistern Wärme, Schutz und jede Menge Streicheleinheiten. Diese Art von Nähe setzt Endorphine frei, die das Glücksgefühl steigern und Stress abbauen. Experten vermuten, dass Katzen Boxen lieben, weil sie ein ähnliches Maß an intimem Kontakt und glücklichen Schwingungen bieten.

Außerdem kann eine Box einer Katze dabei helfen, sich schneller an eine neue Umgebung zu gewöhnen. Eine niederländische Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Katzen, die gerade in einem Tierheim angekommen waren, weniger Stress zeigten, wenn sie eine Box zum Verstecken bekamen. Diese Katzen gewöhnten sich auch schneller an das Tierheim als Katzen, denen keine Box zur Verfügung gestellt wurde.

warum sitzen Katzen gerne in Kartons

Sie finden sie auch ziemlich gemütlich

Während wir vielleicht eine einfache alte Schachtel sehen, sieht eine Katze darin den ultimativen Ort zum Nisten. Wir wissen, dass Katzen es gerne an warmen Orten haben, z. B. vor der Heizung, im direkten Sonnenlicht oder, wie in diesem Fall, in einer kleinen Schachtel. Wir wissen auch, dass Katzen gerne und viel schlafen. Die hohen Wände einer Kiste halten den Innenraum gemütlich und zugfrei, so dass sie stundenlang ein angenehmes Nickerchen halten können.

Die Schachteln helfen Katzen, sich zu verstecken

Obwohl Katzen stubenreine Tiere sind, sind sie im Grunde ihres Herzens immer noch wilde Raubtiere. Eine Box bietet den perfekten Platz, um sich vor der Beute zu verstecken. So kann sich die Katze anschleichen und sie unbemerkt fangen – selbst wenn die Beute in der Wohnung nur ihr Lieblingsspielzeug ist.

Auf der anderen Seite bedeutet ein Versteck auch, dass eine Katze vor Raubtieren sicher ist, die sich an sie heranpirschen könnten. Da die Katze von allen Seiten geschützt ist und nichts ihrem Blickfeld entgehen kann, kann sie sich leicht vor potenziellen Bedrohungen schützen.

Und, OK, während es für Sie ziemlich offensichtlich ist, wo sich Ihre Katze versteckt (der lange, flauschige Schwanz ist normalerweise ein eindeutiges Zeichen), hat Ihre Katze das beste Versteck aller Zeiten gefunden. Lass dich einfach darauf ein.

warum sitzen Katzen gerne in Kartons

Katzen sind einfach fasziniert von ihnen

Wenn Sie schon einmal eine Lampe/Handtasche/Tasse/Topfpflanze/etc. gekauft haben, wissen Sie, wie sehr eine neue Anschaffung Ihr Kätzchen fasziniert. Sie kann nicht anders, als daran zu schnüffeln und es zu umkreisen, um herauszufinden, was es damit auf sich hat. Bei Kartons ist das nicht anders. Wenn er seltsam aussieht, seltsam riecht und sich seltsam anfühlt, ist er es wert, untersucht zu werden – und sich hineinzusetzen.

Manche Katzen lieben es auch, in oder mit Kartons zu spielen. Sie kauen vielleicht an den Kanten des Kartons oder kratzen an den Seiten. Das liegt daran, dass sie die glatte, kratzbare Beschaffenheit lieben.

Sind es nur Boxen, in denen Katzen gerne sitzen?

Nein! Katzen sitzen auch gerne in Koffern, Wäschekörben, Katzentoiletten und anderen unglaublich kleinen Räumen in Katzengröße. Sie scheinen auch Spaß an 2D-Gegenständen zu haben: Laptops, Büchern, Zeitschriften, Fußmatten und sogar an Quadraten, die auf den Boden geklebt worden sind.

Eine erst in diesem Jahr veröffentlichte Studie ergab, dass Katzen auch von der Idee einer kleinen Box angezogen werden können. In der Studie wurde ein Konzept verwendet, das als Kanizsa-Täuschung bekannt ist. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um die Wahrnehmung einer Form oder eines Randes anstelle der Form oder des Randes selbst – in diesem Fall der auf den Boden geklebten Formen.

Die Forscher fanden heraus, dass Katzen die Kanizsa-Täuschung ebenso bevorzugten wie einen geschlossenen Raum. Dies deutet darauf hin, dass sich Katzen in einem flachen Quadrat genauso wohlfühlen wie in einer 3D-Box. Wir haben unsere Laptops nie als kuschelig empfunden, aber es ist wohl jedem selbst überlassen, wie er sich fühlt.

warum sitzen Katzen gerne in Kartons

Jetzt, da ich die Antwort auf die Frage "warum sitzen Katzen gerne in Kartons?" kenne, sollte ich meine Katze davon abhalten, es zu tun?

Es ist absolut nichts dagegen einzuwenden, wenn Ihr Kätzchen in einer Schachtel sitzt, schläft oder herumhängt – solange es sicher ist. Manchmal kann es vorkommen, dass Ihre Katze in ein riskanteres Versteck krabbelt. Das kann Ihre Waschmaschine oder Ihr Trockner sein, ein Schrank oder ein Versteck, das so gut getarnt ist, dass niemand weiß, dass es existiert.

Vergewissern Sie sich immer, dass sie sich nicht darin verkrochen haben, bevor Sie ein Gerät benutzen oder eine Schranktür schließen. Ihr Kätzchen könnte sich verfangen oder in den nächsten Waschgang verwickelt werden. Das würde natürlich nicht gut ausgehen.

Im Großen und Ganzen können Kartons jedoch sehr nützlich sein, damit sich Ihre Katze sicher fühlt. Das gilt vor allem dann, wenn ein neuer Tierpfleger kommt, um Zeit mit ihr zu verbringen, wenn Sie mit Ihrer Katze umziehen oder wenn Sie Ihre Katze erst vor kurzem bei sich zu Hause aufgenommen haben. Ein Karton bietet ihr einen sicheren Ort, an dem sie sich verstecken, kuscheln, spielen, dösen und andere Katzendinge tun kann.

Unsere Empfehlung:

Katze auf ein Baby vorbereiten

FELIWAY CLASSIC Start-Set

  • Einzigartiges, patentiertes Produkt zur Förderung des Wohlbefindens der Katze – von Tierärzten entwickelt und empfohlen
  • Entspannt Katzen in stressreichen Situationen sowie bei Veränderungen im Zuhause, z.B. durch Renovierungen, Umzug, Urlaub des Besitzers oder bei lauten Geräuschen
  • Ein Verdampfer reicht für eine Wohnfläche von bis zu 70m²

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.