Laserpointer für Katzen

51

Laserpointer für Katzen Spielzeug oder Tierquälerei?

Aktive Spiele sind unerlässlich für eine Hauskatze. Wenn Sie ihre Energie nicht zusammen mit Ihnen in Form von Unterhaltung entladen, wird sie sich in allerlei Zerstörung stürzen. Häufig kaufen Besitzer Laserpointer für Katzen, da sie glauben, dass die Katze dieses Spielzeug wirklich mag. Und für die Menschen ist es bequem: Man kann nur die Hand schwingen lassen zum aktiven Spielen der Katze. Katze macht lustige Sprünge in der Luft, hüpft von Wand zu Wand und genießt das Leben. Aber ist dieses Spiel für eine Katze so nützlich? Lassen Sie uns das gemeinsam angehen 🙂

Es gibt keinen Katzenhalter auf der Welt, der nicht gerne mit ihrem Haustier spielen würde. Vor allem, weil die Katze so leicht zu begeistern ist, wecken Sie in ihr den Instinkt des Jägers und bringen Sie sie dazu, buchstäblich auf den Hinterbeinen zu laufen, in dem Versuch, das gewünschte Objekt in Besitz zu nehmen.

Und welche zauberhaften Shows führen diese Tiere mit Begeisterung auf! Sogar den einfachen Papierschnipsel an einem Faden einholend, haben viele Katzen Zeit, an den Wänden zu rennen, auf den Schrank zu springen und unter dem Teppich einen Hinterhalt zu arrangieren …

Was ist über die Jagd nach einem Laserpointer zu sagen! Dies ist wahrscheinlich das interessanteste und beliebteste Spiel von allen, ohne Ausnahme. Allerdings sprechen Tierärzte in letzter Zeit immer öfter über die Gefahr, die sie darstellt.

Leider ist dieses Spiel für die meisten Katzen eher schädlich als nützlich. Aus mehreren Gründen (und sie sind miteinander verbunden):

1) Dieses Spiel verursacht eine übermäßige Übererregung bei Katzen. Viele Hausbesitzer sagen, dass die Katzen auch nach dem Spiel einen sehr nervösen Zustand haben. Sie verkrampft sich weiterhin, um den roten Punkt zu finden, und verhält sich unangemessen. Für Rassen mit einem schwachen Nervensystem und Herz (wie z.B. Schotten) ist diese Erkrankung äußerst unerwünscht und ungesund. Außerdem kann sich Ihre Katze beim wahnsinnigen Spiel verletzen, deshalb sollten Sie mit dem Pointer von Bereichen entfernen, die für Verletzungen anfällig sind.

2.) Dieses Spiel hat kein logisches Ende. Das Spiel sollte wie eine Jagdimitation aussehen. Die Freude der Katze ist es, ihre Beute zu fangen. Wie Sie selbst wissen, gibt es keine Möglichkeit, dass eine Katze einen Punkt eines Lasers einfangen kann. Die Katze wird dadurch nervös und fühlt ihr eigenes Versagen. Irgendwann kann es einfach aufhören, irgendein Spiel im Zusammenhang mit der Jagd zu spielen. Es ist viel effizienter (wenn auch energieaufwendiger für die Halter), wenn man am Ende mit einer Angelrute mit einer Maus oder einem Fisch spielt. Wenn Sie dennoch die Wahl zugunsten des Laserpointers treffen, gibt es einen Ausweg. Zum Beispiel am Ende des Spiels, eine Leckerei zu holen und den Zeiger auf ihn zu richten. Oder auf Ihrem Lieblingsspielzeug, dass die Katze die Möglichkeit hat, es fröhlich in ihren Zähnen zu tragen.

3.) Ein Laserpointer kann die Netzhaut des Auges eines Tieres beschädigen und sogar zur teilweisen Erblindung führen. Gleichzeitig bleibt seine schädigende Wirkung sehr stark, selbst wenn die Augen von einem Strahl getroffen werden, der von einem Spiegel oder einer glänzenden Oberfläche reflektiert wird.

 

So, dem Spiel mit einem Laserpointer mit einer Katze, weise vorzugehen. Ebenso wie alles, was mit der Erziehung von Katzen zu tun hat. Schließlich sind dies unsere Kinder! 🙂 Und Sie spielen mit Ihrem Haustier mit einem Laser? Warten auf Sie in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar