5 faszinierende Fakten über schwarze Katzen

Fakten über schwarze Katzen
81
Diese Katze ist mehr als nur ein Halloween-Symbol

Ob Sie nun Katzenhalter sind oder nicht, wir sind uns alle einig, dass keine andere Hauskatze einen so schlechten Ruf hat wie schwarze Katzen.

Schwarze Katzen werden zwar in der Regel mit Halloween, Hexerei und Unglück in Verbindung gebracht, aber hinter diesen Fellknäueln verbirgt sich viel mehr als nur gruseliges Zeug. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der schwarzen Katzen und wie sie zu einem Symbol für Halloween wurden, wo sie als Glückssymbol gelten und wie ihre Gene eines Tages helfen könnten, bestimmte Krankheiten beim Menschen zu verhindern.

Der Hintergrund von schwarzen Katzen und Hexen

Schwarze Katzen sind das Symbol schlechthin für Halloween und die beliebteste Verkleidung sowohl für Kinder im Grundschulalter als auch für Frauen im ersten Collegejahr – aber wissen Sie auch, wie sie zu ihrem gruseligen Ruf gekommen sind?

Seit dem Mittelalter werden schwarze Katzen mit dem Satan, mit Hexen und mit Hexerei in Verbindung gebracht. Einige Menschen gingen sogar so weit zu glauben, dass schwarze Katzen mit Hexen zusammenarbeiten oder sogar Hexen sind, die eine andere Gestalt angenommen haben. Dieser weit verbreitete Aberglaube führte zu grausamen Massentötungen von schwarzen Katzen – und manchmal sogar ihrer Besitzer.

Abgesehen davon, dass sie nach wie vor für alles Unheimliche stehen, hat die Angst vor schwarzen Katzen auch heute noch einen gewissen Einfluss. Viele Tierheime vermitteln im Oktober keine schwarzen Katzen, weil sie befürchten, dass sie als Opfer missbraucht werden.

Fakten über schwarze Katzen

Schwarze Katzen können Ihrem Liebesleben helfen

Vergessen Sie das klischeehafte Bild der ewig alleinstehenden Katzendame. In einigen Teilen der Welt glaubt man, dass schwarze Katzen tatsächlich das Liebesleben verbessern können. 

In Japan zum Beispiel glaubt man, dass alleinstehende Frauen, die schwarze Katzen besitzen, mehr Verehrer anziehen. In den englischen Midlands in Großbritannien ist eine schwarze Katze das ideale Hochzeitsgeschenk; sie soll der Braut Glück und Freude bringen.

Fakten über schwarze Katzen

Schwarze Katzen können Glück bringen

Schwarze Katzen können nicht nur Ihr Liebesleben verbessern, sondern auch Ihr Glück und Ihre finanziellen Verhältnisse. Früher brachten Seeleute Katzen an Bord von Schiffen, um Mäuse zu jagen – und vermutlich auch, um ihnen Gesellschaft zu leisten. Die britischen Seeleute glaubten jedoch, dass eine schwarze Katze dem Schiff Glück bringen und für eine sichere Heimkehr sorgen würde.

Für Piraten war die Sache allerdings etwas komplizierter. Sie glaubten, dass eine schwarze Katze, die auf einen zugeht, Unglück bringt, eine schwarze Katze, die von einem weggeht, Glück bringt, und wenn eine Katze an Bord des Schiffes kommt und dann von Bord springt, wird das Schiff sinken.

Für diejenigen unter uns, die nicht in einem maritimen Beruf tätig sind, bedeutet eine schwarze Katze vor der Haustür Wohlstand (ein weit verbreiteter Glaube in Schottland) und eine schwarze Katze, die deinen Weg kreuzt, bringt Glück (in England und Irland).

Fakten über schwarze Katzen

Schwarze Katzen können Krankheiten widerstehen

Forscher an den National Institutes of Health haben herausgefunden, dass die genetischen Mutationen, die Katzen ein schwarzes Fell verleihen, sie möglicherweise vor Krankheiten schützen. Die Mutationen betreffen nämlich dieselben Gene, die dem Menschen eine HIV-Resistenz verleihen.

Da Katzen viele der gleichen Gesundheitsprobleme haben können wie wir – Krebs, HIV und Alzheimer, um nur einige zu nennen – sind sie das perfekte Modell für die Untersuchung menschlicher Krankheiten. Indem sie herausfinden, wie Katzen sich entwickelt haben, um Krankheiten zu widerstehen, können Forscher möglicherweise lernen, wie sie auch beim Menschen Krankheiten verhindern können.

Schwarze Katzen können ihre Farbe ändern

Wenn Ihre schwarze Katze ein Tabby-Gen hat und sich gerne in der Sonne räkelt, kann sich ihr Fell rostbraun verfärben. Und warum? Die Sonnenstrahlen zersetzen das Pigment in ihrem Fell und lassen die darunter liegenden Tabby-Streifen zum Vorschein kommen.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.